Skip to main content

Das 4. Sicherheitstraining Rundstrecke auf der Rennstrecke im Racepark Meppen stellte uns vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und über 40 Teilnehmern vor zusätzliche Herausforderungen.

Mit einem eigenen Hygiene Plan und dem des Streckenbetreibers konnten wir aber auch dieses Mal eine für alle Teilnehmer in jeglicher Form sichere Veranstaltung durchführen, nicht zuletzt auf Grund des schon sehr gut eingespielten Organisationsteam, den Instruktoren und des bewährten Ablaufplans für diesen spannenden Trainingstag auf der Rennstrecken.

Einigen Teilnehmern war die Strecke durch bereits mehrere vorherige Teilnahmen bekannt, andere wiederum waren das erste Mal überhaupt mit ihrem Porsche auf einer Rennstrecke. Durch die Einteilung in verschiedene Gruppen mit den gleichen Erfahrungen der jeweiligen Teilnehmer wurde eine sichere Durchführung der einzelnen Fahrten gewährleistet. Darüber hinaus erhielt jeder Teilnehmer ein Funkgerät, um direkt von der Rennleitung ansprechbar zu sein.

Für die Neulinge gab es geführtes Fahren durch unsere clubeigenen Instruktoren mit Unterstützung vom Fritz Letters, PCD Instruktor und Präsidenten des Porsche Club Deutschland. Bei diesen geführten Runden wurden den Teilnehmer die Streckenbeschaffenheit und die Grundlagen des sicheren Befahrens der Rennstrecke vermittelt. Die fahraktiven Damen unseres Clubs hatten ihre eigene Gruppe und konnten sich ohne Beifahrer voll auf die Strecke konzentrieren und sich ihren Herausforderungen stellen.

Ein kleines Frühstück, die Mittagspause sowie jederzeit zur Verfügung stehende Getränke stärkten die Teilnehmer über den Tag hinweg, so dass das erlernte vom Vormittag auch am Nachmittag umgesetzt werden konnte. Darüber hinaus meinte es auch der Wettergott gut mit uns und ließ die Sonne den ganzen Tag über der Strecke stehen. Ausklang fand der Tag beim Abendessen im Gut Düneburg.

Auch und gerade in diesem besonderen Jahr fuhren wir mit Abstand am Besten und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Mit Porsche Club Wuppertal e.V. verbinden